Die Kolibris
Vögel in Costa Rica

Die Kolibris

Die Juwelen des Dschungels

Die leuchtenden Juwelen des Dschungels sind ganz besondere Vögel, die definitiv unsere Aufmerksamkeit verdienen. Nicht nur, weil die kleinen Vögel in allen erdenklichen Farben schimmern, sondern auch weil sie absolute Flugakrobaten sind. Kolibris sind ausschließlich auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet. In Costa Rica kommen 54, der insgesamt 368 verschiedenen Kolibri-Arten vor. 
Das Gefieder der kleinen Vögel leuchtet häufig in den buntesten Farben. Diese entstehen durch Interferenz. Denn trifft Licht in einem bestimmten Winkel auf die auf dem Federkleid liegenden Hornlamellen, so wird das Licht zurückgeworfen und erscheint dem Betrachter, je nach Blickwinkel, in den schillerndsten Farben. 
Auch der Flug des Kolibris ist besonders. Im sogenannten Schwirrflug, also 40 bis 50 Flügelschläge pro Sekunde, sind die Flugakrobaten äußerst wendig und können, als einzige Vogelart der Erde, sogar rückwärts fliegen. In Bezug auf ihre Körpergröße sind sie zudem die wohl schnellsten Wirbeltiere der Welt. So bewegen sich einige Arten mit Geschwindigkeiten von ca. 385 Körperlängen pro Sekunde. Wanderfalken schaffen „nur“ etwa 200 Körperlängen pro Sekunde und Kampfjets etwa das 40-fache ihrer Gesamtlänge. 
Und nicht nur das – auch ihr Herz schlägt extrem schnell (400 bis 500-mal pro Minute) und ist zudem relativ groß, für die eigentlich sehr kleinen Vögel. 
Kolibris ernähren sich überwiegend von Blütennektar. Erst die süße Flüssigkeit erlaubt den Tieren einen derart rasanten Lebensstil. Aber auch kleine Insekten und Spinnen stehen bisweilen auf ihrem Speiseplan.
Nachdem sich ein Weibchen, aufgrund des aufreizenden Balztanzes, für ein Männchen entschieden hat, baut sie aus Spinnweben, Moos und Flechten ein kleines, weiches Nest. In dieses legt sie zwei Eier und bebrütet diese zwischen 14 bis 19 Tage. Sind die kleinen Kolibris geschlüpft, werden sie teilweise bis zu 140 Mal pro Tag gefüttert. Um potenziellen Fressfeinden die Suche nach dem Nest erheblich zu erschweren, lässt sich das Weibchen wie ein Blatt zu Boden gleiten. 

  • Costa Rica Kolibri
  • Costa Rica Kolibri
  • Costa Rica Kolibri

· Reisetipps · Mittelamerika
Costa Rica - Welt der Vögel

Wohl kein anderes Land der Erde hat eine vergleichbar hohe Artenvielfalt auf so kleinem Raum wie das mittelamerikanische Costa Rica. Neben über hundert verschiedenen Arten von Amphibien und Reptilien, ist die Welt der Vögel sicher einer der schrillsten und farbenprächtigsten. In Costa Rica erlebt...

von Paul Stoll
Costa Rica Swainson Tukan
· Mittelamerika
Vogelbeobachtung in Costa Rica

Euch begeistert die bunte Welt der Vögel genauso wie mich? Zugegeben bunt sind die Flugkünstler nicht immer, aber faszinierend allemal. Und begibt man sich in Costa Rica auf Vogelbeobachtungs-Tour trifft das schon zu, denn hier tummeln sich wunderbar farbenfrohe Vogelarten..

von Rainer Stoll

Auf allen Costa Rica Reisen von travel-to-nature kann man Kolibris entdecken. Wer gerne die verschiedenen Kolibri-Arten beobachten möchte, kann sich mit uns in Verbindung setzen. Gerne arbeiten wir Ihnen eine Individualreise aus, auf der Sie möglichst viele Kolibris zu Gesicht bekommen. 

>> zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK