Saeugetiere in Costa Rica - Costa Rica
Saeugetiere in Costa Rica

Säugetiere in Costa Rica

Klein und kuschelig? Der Schein trügt...

Es gibt Reisen für Vogelbeobachter, für Froschbeobachter, für Orchideenliebhaber, aber es gibt keine Reise speziell für Beobachter von Säugetierarten. Warum eigentlich nicht? Denn Costa Rica zählt zu den säugetierreichsten Ländern der Erde und ist mit dieser Vielfalt auf jeden Fall eine Reise wert. Säugetiere gehören zur Klasse der Wirbeltiere. Sie zeichnen sich dadurch aus, ihren Nachwuchs mit Milch zu säugen, außerdem besitzen - die meisten zumindest - ein Fell.

Auf der ganzen Welt gibt es ca. 5.500 verschiedene Säugetierarten die in drei große Unterklassen gegliedert werden: eierlegende Ursäuger, Beutelsäuger und höhere Säugetiere.Allein im flächenmäßig sehr kleinen Land Costa Rica kann man 220 dieser Säuger an Land, sowie 25 Meeressäuger entdecken. 107 dieser Arten sind jedoch Fledermausarten. Überwiegend können Costa Rica Reisende allerdings Affen und verschiedene Nagetiere, etc. beobachten, zum Brüllaffen, Kapuzineraffen, Totenkopfäffchen, Agutis, Faultiere und Nasenbären. Das seltenste Säugetier Costa Ricas ist der Jaguar. Auf jeder Reise mit travel-to-nature sehen Sie einige der Säugetierarten.

Sollte Sie ein Tier ganz besonders interessieren rufen Sie uns einfach an unter 07634/50550 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@travel-to-nature.de. Dann erklären wir Ihnen wo und wann man welches Tier am besten sehen kann. Unsere geschulten Reiseleiter vor Ort haben einen Blick auch für ganz versteckte Tiere – es bleibt quasi nichts ungesehen!